Frage/Antwort: Carolina Panthers 2019

Frage/Antwort: Carolina Panthers 2019

21. September 2019 0 Von Jan Peiler

Im dritten Saisonspiel empfangen unsere Arizona Cardinals die Carolina Panthers. Fragen dazu wurden freundlicherweise von The German Riot, dem deutschen Chapter des weltweiten Panthers Fanclubs The Roaring Riot, beantwortet. Vielen Dank.

Entstanden ist The German Riot aus einer Facebook Gruppe heraus und in diesem Jahr haben sie sich zum German Riot zusammengeschlossen: https://www.facebook.com/germanriot/
(Daher auch noch keine richtige Website)

Da sie den Fans im deutschsprachigen Raum noch mehr Inhalte bieten wollen, haben sie zum Anfang der Saison den Podcast #keepTalking – Der Carolina Panthers Podcast gestartet. 
(Den gibt es überall wo es Podcasts gibt: iTunes, Spotify, Deezer, YouTube – alle Infos und Links unter www.germanriot.de

 


 

0-2. Das war natürlich kein Start, wie man sich diesen erhofft hat. Woran liegt es eurer Meinung?

Der Quarterback ist der wichtigste Spieler auf dem Feld. Cam Newton hat zwei schwache Spiele gehabt und so fiel es der Offense schwer die Spiele zu dominieren. Trotzdem waren beide Spiele am Ende sehr knapp und hätten sogar gewonnen werden können. Gegen die Rams verlor man nach zwei Fumbles der Offense jeweils das Angriffsrecht, während die Rams zwei eigene Fumbles selbst recovern konnten.

Gegen die Buccaneers hatte man eine gedroppte Interception von Kuechly. Zudem hätte man mit noch zwei fehlenden Yards am Ende den siegreichen Touchdown erzielen können. Man hatte letztendlich in mehreren Situa-tionen Pech und das ist natürlich gerade in so knappen Spielen sehr verhängnisvoll.

 

Cam Newton findet bisher noch nicht wirklich ins Spiel. Glaubt ihr denn noch weiter an ihn oder kommen so langsam Zweifel auf, dass Cam nie wieder die Super Bowl Jahresform zurück bekommt?

Zweifel sind sicherlich bei einigen da, denn aktuell sind die Gründe von Newtons Leistungseinbruch nicht klar ersichtlich. Seine Leistungen als Passer und Läufer sind deutlich schlechter als die letzten Jahre.

Eine Vermutung vieler Fans ist, dass die Schulter wieder angeschla-gen sein könnte. Newton wurde schon zweimal an der Wurfschulter operiert und musste letztes Jahr sogar die letzten beiden Spiele aussetzen. Würde er nun schon in den ersten Spielen durch die Schulter beeinträchtigt sein, stelle sich natürlich die Frage, ob diese überhaupt nochmal in Ordnung käme. Newton betonte allerdings schon mehrmals, dass seine Schulter in Ordnung sei.

Nach dem ersten Spiel sagte er dazu noch, dass er ein bisschen eingerostet sei nach den ganzen Strapazen in der Offseason. Head Coach Ron Rivera deutete nach dem zweiten Spiel Ähnliches an. Er sagte, dass der Leistungsabfall durch einen zehntägigen Trainingsausfall Newtons entstanden sein könnte und er noch ein bisschen Zeit braucht. Während des dritten Preseason-Spiels wurde der Quarterback gesackt und verletzte sich so schwer am Fuß, dass er danach nicht am Training teilnehmen konnte.

Wenn das die Gründe sein sollten, ist davon auszugehen, dass im Laufe der Season eine Verbesserung der Leistung zu verbuchen ist. Dann ist er auch möglich, dass er wieder so gut wie im Super Bowl Jahr wird. Die Statistiken und den Record aus diesem Jahr sind aber schwer zu wiederholen. Newton und die Panthers hatten damals auch das Glück in engen Spielen, was sie in diesem Jahr noch nicht hatten, daher ist es unwahrscheinlich, dass Newton kontinuierlich diese Stats Jahr für Jahr aufweisen kann, doch wenn er wirklich verletzungsfrei sein sollte, kann es auch sein, dass er zumindest einzelne Seasons hat, die vergleichbar sind.

 

CMC (Christian McCaffrey) war gegen die Rams bärenstark und die Cardinals haben ja bekanntlich nicht die beste Laufverteidigung. Ist er der Schlüssel zum Sieg?

McCaffrey wird sicherlich eine wichtige Rolle im Spiel einnehmen. Neben der Funktion als Runner sollte er aber auch als Receiver viele Touches haben. Die Cardinals haben sich auf der Linebacker-Position mit Jordan Hicks verstärkt. Das Duell mit McCaffrey könnte eines der Schlüsselduelle im Spiel werden.

Im Running Game haben die Cardinals dieses Jahr gar nicht so einen schlechten Eindruck gemacht. Die Lions waren sehr ineffizient und liefen oft in Situationen, in denen die Cardinals extra einen Safety zum Verteidigen des Laufes in die Box geholt haben. Auch gegen die Ravens war man gegen deren Running Backs nicht schlecht. Letztendlich verteidigte man in beiden Spielen in der Laufverteidigung gegen den Running Back ganz gut. Dass McCaffrey alles in Grund und Boden als Runner läuft, ist daher absolut nicht sicher.

 

Zum Abschluss noch was ist euer Tipp?

Ein Tipp ist schwer abzugeben, denn beide Teams sind schwierig einzuschätzen. Beide deuteten zwar schon ihr Potenzial an, hatten aber auch schon schwächere Phasen. Bei den Panthers kommt es sehr auf Cam Newton an. Spielt er so schwach wie in den ersten Spielen, hat Arizona sehr gute Chancen zu gewinnen. Die Offense hat allerdings so viel Potenzial und könnte bei optimalen Verlauf oft scoren.

Bei den Cardinals sieht es ähnlich aus. Mit dem neuen Air Raid System um Kingsbury und Murray hat man eine tolle Aufholjagd gegen Detroit gehabt und auch gegen die Ravens hat die Offense stellenweise echt beeindruckt. Doch hatte man auch schlechte Phasen. Die ersten drei Quarter im ersten Spiel waren furchtbar und gegen Baltimore war man in der Redzone eher zahnlos. Im besten Fall sehen wir zwei starke Offenses, die viele Punkte auf`s Board bringen werden, doch kann es auch so sein, dass auf beiden Seiten viele Fehler passieren und dadurch die Qualität des Spiels nicht so gut ist.

Wahrscheinlich wird ein bisschen von Beidem eintreten und wir sehen ein Mid-Scoring-Game. Schön wäre natürlich dann ein spannendes und enges Spiel.

Wir vom German Riot würden uns natürlich über einen Sieg der Panthers sehr freuen. Ein 26:24 wäre dann ein Ergebnis, was durchaus möglich wäre.