JOSH JONES FÄLLT DEN CARDINALS IN DIE ARME

JOSH JONES FÄLLT DEN CARDINALS IN DIE ARME

25. April 2020 0 Von Sebastian Souls

Josh Jones, Offensive Tackle, Houston

Runde 3, Pick 72

Alter | 22
Geburtsort | Richmond, Texas
Größe | 2,01m
Gewicht | 141kg

 


 

Der Drei-Sterne-Rekrut besuchte die George Bush High School, auf welcher er Basketball und Football spielte.

Auf dem nächsten Level wollte er zunächst an die Oklahoma State University, hatte sich vor dem National Signing Day jedoch umentschieden und wählte die Houston Cougars, für welche er als Left Tackle zum Einsatz kam. 

Nach seiner “Redshirt Season” konnte er sich sofort durchsetzen und wurde zum unangefochtenen Starter als Left Tackle. Während seiner College Karriere verpasste er lediglich zwei Spiele verletzungsbedingt. Für seine starken Leistungen wurde Josh Jones 2019 ins zweite “All-AAC” Team gewählt und wurde zum Senior Bowl 2020 eingeladen.

In seinen vier Jahren bei den Cougars hat er bei 1’282 Pass-Blocking-Snaps gerade mal 18 Pressures zugelassen. Eine wahnsinns Statistik. 

 


 

Stärken

  • Seine Athletik
  • Handtechnik
  • Mobilität
  • Stets unbedingter Einsatz

 

Schwächen

  • Inkonstant im Blocken
  • Fusstechnik
  • Schlechter “Stance”

 


 

In vielen Mock Drafts und von vielen Experten wurde Josh Jones als Mid bis Late Round Pick der ersten Runde gehandelt. Die Cardinals konnten ihn völlig überraschend mit ihrem Drittrunden-Pick ( #72) wählen. Man kann hier vom “Steal” des Drafts sprechen.

 

Mit Jones bekommen die Cardinals definitiv einen Rohdiamanten auf der Tackle Position. Er muss noch geschliffen werden, aber das Potenzial zu einem verlässlichen Starter zu werden ist vorhanden. Verglichen wird er oft mit Eric Winston (2013 bei den Cardinals) oder mit dem einstigen Cardinals Viertrunden-Pick Bobbie Massie, der aktuell bei den Chicago Bears als Right Tackle gesetzt ist.

Josh Jones besticht durch eine seltene Kombination an Körpergröße gepaart mit starker Mobilität. An seiner Technik muss man mit ihm noch arbeiten. Beim Snap ist er oft zu tief, kommt dann zu hoch hinaus und dadurch bekommen ihn gegnerische Verteidiger zu oft an der Brust zu greifen. 

 

Dieser Pick gibt den Cardinals in der Offensive Line weitere Stabilität und Flexibilität, denn Josh Jones kann nicht nur als Left Tackle, sondern auch als Right Tackle oder sogar als Guard aufgestellt werden. Sollte ein aktueller Starter wie Gilbert oder Humphries ausfallen, würde ein vielversprechender Ersatz bereit stehen. Nicht zuletzt dürfte sich auch Quarterback Kyler Murray über den Umstand freuen, dass die O-Line und sein Schutz adressiert werden.