Cardinals draften Kyler Murray an #1

Cardinals draften Kyler Murray an #1

26. April 2019 0 Von Dustin Wegener

Kyler Murray, QB, Oklahoma
1. Runde, 1. Pick

 

Um 20:22 Uhr Ortszeit war es endlich so weit. Commisioner Roger Goodell betrat die Bühne in Nashville und las den Namen vor auf den so viele, so lange gewartet haben.

“With the first Pick in the 2019 NFL Draft, the Arizona Cardinals select…..
Kyler Murray, Quaterback, Oklahoma.”

Kein Quinnen Williams, kein Nick Bosa, kein Trade.

Schlicht und ergreifend wurde der Spieler um den sich die meisten Gerüchte rankten, gewählt. So einfach kann draften sein.

Auch wenn Murray nicht der Lieblingspick der GermanBirdgang-Community war, ist er der beste QB-Prospects des diesjährigen Drafts.

Die Gerüchte haben sich bestätigt, Kliff Kingsbury bekommt seinen Wunsch-QB. Trotz des ertradeten Rosen-Picks im letztjährigen Draft wagt Steve Keim mit Kingsbury und Murray DEN kompletten Neustart.

Doch wer ist Kyler Murray?

Der nur 1, 78 m große Heisman-Trophy-Winner ist ein mobiler Quarterback, der aber auch einen guten Deepball wirft und als Pocket Passer geglänzt hat. Außerdem sprechen sein schneller Release und seine gute Genauigkeit für ihn. Seine viel gescholtene geringe Körpergröße und die Gefahr, dass viele Bälle an der Line of Scrimmage abgewehrt werden lässt sich ebenfalls nicht bestätigen.

Seine Mobili- und Agilität ist in zweierlei Hinsicht ein Vorteil. Nicht nur, dass er durch seine Schnelligkeit Plays am Leben hält und sich immer wieder schnell repositionieren kann, auch seine Explosivität bei Scrambles ist sehr gefährlich.

Was sind seine Schwächen?

Ab und zu vergisst er seine Genauigkeit und wirft “wilde Bälle”. Außerdem läuft er bei seinen Scrambles Gefahr ein zweiter RG3 zu werden. Aber vor allem sein Charakter lässt Fragezeichen zu. Laut NFL-Insider waren seine Team-Interviews nicht gerade erfolgreich, seine Baseball-“Karriere” und seine TV -Auftritte haben die Skepsis nur verstärkt und beim Wonderlic-Test (den IQ-Test für Quarterbacks), hat er mit 20 Punkten den letzten Platz der QB’s belegt. Wenn auch der letzte Punkt nicht wirlich schwerwiegend ist.

Fazit:

Die Cardinals (explizit Bidwill, Keim und Kingsbury) gehen mit diesem Pick All-In! Der Druck wurde extrem erhöht und man darf gespannt sein was aus Josh Rosen wird. Die Zeichen stehen wohl auf Abschied. Vielleicht bekommt man aber ein vernünftiges Value mit Picks für den aktuellen Draft, um die (wirklichen) Baustellen der Arizona Cardinals 2019 zu bearbeiten.

So oder so ist Kyler unser Quaterback und verdient eine Chance und jegliche Unterstützung der Birdgang!

 

Welcome to Arizona, Mr. Kyler Murray!