DEN @ ARI / GAME PREVIEW

DEN @ ARI / GAME PREVIEW

18. Oktober 2018 0 Von Dominik Hoch

Auf der Suche nach ihrem ersten Heimsieg der Saison treten unsere Cardinals in der Nacht auf Freitag gegen die Denver Broncos an. Ein Duell zweier Teams, denen es momentan alles andere als Rund läuft, 1-5 gegen 2-4 mit zuletzt vier Niederlagen am Stück, Not gegen Elend. Zu sehen gibt es dieses Thursday Night Game (02:20 MEZ) live mit dem NFL GamePass, auf DAZN und auf Amazon Prime.

In was für einer prekären Lage sich beide Teams befinden zeigt uns die Berichterstattung im Vorfeld dieser Partie auf. Wenig dreht sich darum, wie sich die Teams auf dem Feld präsentieren werden und welche Taktiken zum Erfolg führen könnten. Der interessanteste Aspekt ist für viele, was im Falle einer weiteren Niederlage in beiden Lagern für Konsequenzen gezogen würden. Steht Broncos Head Coach Vance Joseph heute Nacht zum letzten Mal an der Seitenlinie oder ist es der Cardinals Offensive Coordinator Mike McCoy, der nach einer erneuten uninspirierten offensiven Darbietung seine Koffer packen muss?

Dass viele Cardinals Fans gut mit einer Niederlage leben könnten, bedeutete diese McCoy’s Entlassung, spricht Bände.

Zu den sechs enttäuschenden Wochen mit den immer ähnlichen Problemen auf beiden Seiten des Balls, gesellen sich nun auch noch die in der NFL kaum vermeidbaren Verletzungssorgen. In der ohnehin schon löchrigen O-Line fallen G Mike Iupati und womöglich G Justin Pugh aus, was gegen ein so oder so schwieriges Matchup mit Pass Rushern Von Miller und Bradley Chubb Böses befürchten lässt. Auf der anderen Seite müssen die Cardinals auf S Tre Boston verzichten.

Aber nicht nur die Cardinals müssen auf wertvolle Spieler verzichten. Den Broncos geht es besonders in ihrer O-Line ähnlich. Gleich wie die Broncos mit Von Miller, dürfte auch der Cardinals Pass Rush rund um DE Chandler Jones zu seinen Erfolgen kommen. Leider ging das bis anhin oft zu Lasten der Laufverteidigung, welche letzte Woche erneut eine Katastrophe war. Gegen die zweitschlechteste Rushing Offense liess man sage und schreibe 195 Yards auf dem Boden zu. Heute bekommt man es zudem mit einer deutlich stärkeren Rushing Offense zu tun.

Findet man gegen den Lauf keine Antwort, bringt auch der aktuell starke Pass Rush nicht viel.

Es ist schwierig für dieses Spiel eine Prognose abzugeben. Die Denver Broncos sind gemäss den Buchmachern leichter Favorit, spielen aber in einer kurzen Woche auswärts, was in der Regel kein Rezept für Erfolg ist. Die Cardinals haben den Heimvorteil auf ihrer Seite und eventuell den Mut der Verzweiflung McCoy’s, welcher uns eine «neue» Offense präsentiert und die Cardinals zum Sieg führt…wollen wir es hoffen! Oder besser nicht?