DET @ ARI / GAME PREVIEW

DET @ ARI / GAME PREVIEW

9. Dezember 2018 0 Von Valentin Lebrun

Endlich treten die Cardinals heute Abend um 22:25 gegen ein Team an, das vom Record her durchaus schlagbar ist. Allerdings muss man die vielen Ausfälle Seitens der Cardinals bedenken. Neben Hauptleistungsträger Christian Kirk der sich beim Auswärtssieg gegen die Packers verletzt hat fällt auch Deone Bucannon weg.Auch die O-line wird durch viele Back Ups besetzt. Aus diesem grund dürfen heute insgesamt 7 Rookies aufs Feld treten und sich unter Beweis stellen.

Sowohl die Lions aus Detroit als auch die Cardinals stehen in dieser Saison alles andere als gut da. Die Lions sind mit einem Record von 4-8 den Cardinals nur einen Win voraus. Daher kann man auf einen Sieg der Cardinals hoffen auch wenn es mit Sicherheit sehr eng sein wird. Beim letzten zusammentreffen gewannen die Lions mit 35:23. Wird es heute Abend eine würdige Revanche geben? Statistisch gesehen, sind die Lions eher im Vorteil, weil die Cardinals in so ziemlich allen Ligarankings(Points, Total Yards und Pass yards) an letzter Stelle stehen und somit als eines der  schlechtesten Teams diese Season dastehen.

Immerhin dürften die Rookies bei den Cardinals durch ihre Chance, die sie bekommen motiviert sein. Insbesondere nachdem die Cardinals das letzte Spiel im Lambeau Field bei den Packers gewonnen haben. Die Lions mussten sich in den letzten 2 Spielen geschlagen geben und möchten heute bei einem der schwächeren Teams der NFL mit Sicherheit einen Sieg einfahren.
Besonders interessant wird sein ob sich der drittrunden Pick letzten Jahres Chad Williams auf der Receiver Position behaupten kann. Ebenfalls ein genaueres Auge wird man auf Trent Sherfield werfen können, der auch als  Receiver auftritt. Rosen muss heute zeigen, dass er ein QB eines 10th Overall Picks würdig ist. Bisher konnte er eine passable Leistung zeigen. Insbesondere in den ersten Spielen der Season überzeugte er durch präzise und gut geworfene Pässe. Leider nahm die Leistung im Laufe der Season ein wenig ab da er konstant unter Druck der gegnerischen defense geriet was ihn oft dazu brachte, in der Hektik viele Bälle zu überwerfen. Da wären wir auch schon wieder bei der größten Baustelle der Cardinals. Die schwache O-line wird heute durch einen neu dazugeholten O-Line Veteran besetzt. Die Rede ist von Joe Barksdale der von den Chargers geholt wurde. Dieser spielt schon seit 9 Jahren in der NFL und sollte damit einen gewissen Erfahrungsschatz mitbringen. Ansonsten kommen in der O-Line nur noch Will Holden, Mason Cole, Oday Aboushi und Korey Cunningham in Frage da Mike Iupati und D.J. Humphries verletzungsbedingt fehlen werden. Ebenfalls fraglich ist der Einsatz von unserem Lieblingssafety Budda Baker.

Es wird mit Sicherheit ein sehr spannendes und enges Matchup. Insbesondere dürfen wir auf die O-Line der Cardinals gespannt sein. Offensiv darf man auch unsere Running Backs nicht vergessen. Während David Johnson vergangenes Spiel eher unauffällig für seine Verhältnisse war, konnte ein anderer RB ins Rampenlicht treten. Die rede ist von Chase Edmonds der als Rookie im vergangenen Spiel bei 5 Carries 53 Yards und 2 TDs erlaufen konnte. Bei David Johnson kann man auf eine weitere gute Leistung hoffen. Wenn die O-Line also eine starke Leistung zeigt und sie nicht unter dem Druck der Lions Defense auseinandergepflückt wird, ist mit einem knappen Sieg zu rechnen.

In jedem Fall wünsche ich unseren Cardinals einen Sieg und allen die sich das Spiel angucken, wünsche ich ein schönes und hoffentlich positiv ausfallendes Match.