FREE AGENCY PREVIEW | Offensive Tackle

FREE AGENCY PREVIEW | Offensive Tackle

10. März 2019 0 Von Dominik Hoch

Bis zum Start des neuen Ligajahres und der Free Agency am 13. März, werfen wir einen Blick auf den Kader der Arizona Cardinals. Das machen wir in einer Reihe von Beiträgen, in welchen wir jeweils eine Position näher betrachten.

Wie sieht es im Moment aus? Könnten wir (wichtige) Spieler verlieren? Sollten die Cardinals nach Verstärkungen schauen? Was wünschen wir uns und was können wir realistischerweise erwarten? Free Agency und der Draft Ende April hängen natürlich gewissermassen zusammen. Der Einfachheit halber beschränken wir uns in diesen Beiträgen aber lediglich auf die Free Agency. Den Draft lassen wir aussen vor, natürlich werden wir zu gegebener Zeit auch darauf eingehen.

 


 

 

 


 

Die Offensive Line ist das grösste Sorgenkind der Arizona Cardinals. Neben Center und Guard, machte auch die Position der Offensive Tackles letzte Saison keinen guten Eindruck.

Left Tackle D.J. Humphries geht in sein “5th Year Option” Jahr und kostet dementsprechend viel. Mehr als er es wert wäre? Wenn man ehrlich ist, ja. Trotzdem darf man damit rechnen, dass er für 2019 als Left Tackle fest eingeplant ist. Es waren mehrheitlich Verletzungen, die D.J. Humphries ein ums andere Mal zurückwarfen. War er fit, brachte er keine grossartigen Leistungen, aber war ein solider, durschnittlicher Tackle. Hoffen wir, dass er in seinem Vertragsjahr endlich mal von Verletzungen verschont bleibt, darauf bauen darf man allerdings nicht mehr.

Auf Right Tackle soll Marcus Gilbert Stabilität verleihen. Ihn erhalten die Cardinals via Trade mit den Pittsburgh Steelers, welche im Gegenzug einen späten sechstrunden Pick erhalten. Gilbert ist ein überdurchschnittlicher O-Liner, aber auch er ist verletzungsanfällig. Die letzten beiden Spielzeiten brachte er es auf lediglich 12 Einsätze. Für einen späten Pick und einen Salary Cap Hit von knapp $5M macht der Trade allerdings Sinn. Mit dem Pick würde man mit grösster Wahrscheinlichkeit keinen besseren Spieler finden und wenn Gilbert als Right Tackle aufgestellt werden kann, ist er ein sicherer Wert. “Low risk, high reward”.

Korey Cunningham wurde letztes Jahr spät gedrafted und kam aufgrund von diversen Verletzungen zu einigen Einsätzen. Man sah ihm leider an, dass er noch nicht bereit war und mit den gegnerischen Pass Rushern überfordert war. Ein paar gute Ansätze waren dennoch auszumachen und wenn er in seiner Sophomore Season darauf aufbauen kann, könnte er zu einem passablen Back-Up werden und der O-Line etwas mehr Tiefe verleihen.

Rees Odhiambo, Will Holden (ja, er wird halten) und Coleman Shelton gehören mehr in die Kategorie “Camp Body” als was anderes. Sie müssen sich in der Off- und Preseason beweisen und die Coaches beeindrucken, wollen sie am Ende der Vorbereitung zum 53-Mann-Kader gehören.

 


 

 


 

Marcus Gilbert schön und gut, seine Verpflichtung sollte aber keinesfalls bedeuten, dass man auf dieser Position nichts mehr tun muss. Hoffentlich sehen das Keim und Co. auch so.

Der prominenteste Name auf dem OT Markt dürfte Trent Brown von den New England Patriots sein. Er kam nach dem Abgang von Nate Solder zum Zug und spielte eine grossartige Saison. Dementsprechend gross wird das Interesse der NFL Teams sein, was seinen Preis in die Höhe schiessen lässt. Kann man ihn zu einem halbwegs vernünftigen Preis unter Vertrag nehmen? Eher nicht.

Es gibt aber ein paar Alternativen, mit welchen wir als Cardinals Fans gut leben könnten. Ja’Wuan James von den Miami Dolphins oder Daryl Williams, der aufgrund der verpassten 2018 Saison billiger zu haben sein könnte? Her damit.

Wie schon im Preview zu den Guards geschrieben: Als Cardinals Fans sind wir nicht besonders wählerisch. Gebt uns einfach ein paar O-Liner, die sich nicht jedes Jahr verletzen und/oder völlig unzuverlässig sind. Völlig egal, ob das dann ein Guard, ein Center oder ein Tackle ist. BITTE!

 


 

Seid ihr mit unseren Ansichten und Prognosen einverstanden? Wo seid ihr anderer Meinung und was wünscht ihr euch für diese Position im Hinblick auf die Free Agency?

Alle anderen Positionen folgen verteilt über die nächsten Tage und Wochen bis hin zum Start der Free Agency…