GAME PREVIEW | Lions @ Cardinals

GAME PREVIEW | Lions @ Cardinals

8. September 2019 0 Von Valentin Lebrun

Was haben wir lange gewartet bis endlich dieRegular Season wieder losgeht. Während der Zeit vom Draft zu heute ist bei den Cardinals einiges passiert. Der Draft scheint gut gelaufen zu sein und auch bei den Free Agents konnten einige Needs gefüllt werden.

Heute heißt es all eyes on Murray.
Können Kyler und Kliff den Erwartungen aller gerecht werden?
Diese Frage stellen sich wohl alle Cardinals Fans und heute bekommen wir eine erste Antwort darauf!

Leider sieht die Wahrheit anders aus. In der Preseason wurde DT Darius Philon, aufgrund von sogenannten Off Field Issues gefeuert. Während der Trainings verletzten sich zudem einige Spieler. Besonders der Ausfall des Free Agent Cornerback Robert Alford, der von den Falcons kam und für die Gegenseite von Patrick Peterson geplant war, ist ein herber Rückschlag. Verletzungsbedingt wurde er auf die IR-Liste gesetzt und fällt somit für mindestens acht Wochen aus. Ebenfalls sollte beim Spiel heute gegen die Lions das Fehlen von Marcus Gilbert in der O-Line  schmerzhaft sein. Ungewiss ist auch der Einsatz von den beiden Linebacker Haason Reddick und Ezekiel Turner. Nicht zu vergessen ist auch, dass Star Cornerback Patrick Peterson für die ersten sechs Spiele gesperrt ist.

Kliff Kingsbury ist vor allem für seine Air Raid Offense bekannt, aufgrund welcher Kyler Murray als Nummer 1 Draft Pick von den Cardinals geholt wurde.

Die Preseason Games waren für den Verlauf der Saison eher wenig aufschlussreich, da dort überwiegend etwas konservativere und einfachere Spielzüge gezeigt wurden. Wie die Offense heute gegen die Lions auf dem Feld auftreten wird bleibt ungewiss. Klar ist das Kyler Murray sich noch beweisen muss auch wenn seine Leistung in der Preseason überwiegend solide war.

Sowohl in der Offense als auch in der Defense ist es schwierig zu sagen wer beim heutigen Spiel die Oberhand haben wird. Natürlich gibt es bei den Cardinals wertvolle Spieler wie Larry Fitzgerald, David Johnson, Chandler Jones oder auch Neuzugang Terrell Suggs, allerdings ist die O-Line immer noch eine Baustelle. Inwiefern Murray mit der O-Line glänzen kann bleibt abzuwarten.

In der Defense konnte man in der Preseason schon eher Eindrücke sammeln. Vance Joseph, der neue defensive Coordinator, setzt gerne auf aggressive Blitze, die den Quarterback früh unter Druck setzen sollen. Leider verliert man dabei häufig bei Laufspielzügen den Running Back aus den Augen, der dann, wie in der Preseason gesehen, davonzischen kann. Auffällig hier war auch ein eher passives Tacklingverhalten, was hoffentlich nur darauf beruhte, dass es Preseason war.

Da man davon ausgehen darf, dass auch die Lions diese Saison eines der schwächeren Teams sein werden, ist ein Sieg der Cardinals heute Abend durchaus möglich. Allerdings bleibt abzuwarten wie die Spieler das Kingsbury System umsetzen können. Heute wird man erstmals sehen wie die Cardinals tatsächlich aufgestellt sind und wie gut sie sind. Die Eindrücke aus der Preseason kann man wie bereits erwähnt nicht als Maßstab nehmen. Besonders gespannt darf man heute auf Kyler Murrays Einsatz sein aber auch darauf, wie gut Kingsbury die Air Raid Offense ins Team integrieren konnte. Auch hier werden möglicherweise die ein oder anderen Rookies zum Einsatz kommen.

Wir blicken gespannt auf das erste Regular Season Spiel und wünschen den Spielern und Fans eine erfolgreiche Eröffnung der Saison 2019.