MAILBAG | WEEK 6

MAILBAG | WEEK 6

10. Oktober 2018 0 Von Dominik Hoch

Jede Woche könnt ihr uns eure Fragen zu den Cardinals, zur NFL, zur German Birdgang und mehr, zusenden. Wir beantworten so viele wie möglich in unserer Liveshow “GMBG TV”, die jeweils dienstags um 18.00 live gesendet wird.

Falls es eure Frage nicht in die Show geschafft hat, könnt ihr unsere Antwort darauf hier in schriftlicher Form nachlesen. So wie alle anderen Fragen auch…

Ihr könnt uns eure Fragen jeweils bis Diesntag Mittag zukommen lassen. Direkt als Kommentar hier oder über unsere Social Media Kanäle.


 

Fragen auf Facebook

Lasse Boer
San Francisco hatte großes Verletzungspech, wie wahrscheinlich ist es das wir mit der Leistung gegen die Vikings einen zweiten Sieg einfahren können?

Äusserst unwahrscheinlich. Die Vikings sind deutlich stärker einzuschätzen als die 49ers, welche sie in Woche 1 noch mit Garoppolo überzeugend geschlagen haben. Die NFL ist aber eine komische Liga, in der viele unvorhersehbare Dinge passieren. Siehe zum Beispiel der Sieg der Bills bei den Vikings.

Karlos Herzel
Wieso lässt McCoy alles über die Inside laufen, gibt es hierfür taktische Gründe?

Taktisch wäre es ja besser unberechenbar zu sein mit einem guten Mix aus Outside, Inside, Zone, Man. Die ständigen und leiht vorhersehbaren Läufe durch die Mitte sind da genau das Gegenteil. Den Grund kann ich mir auch nicht erklären, ergibt auch für mich keinen Sinn.

Wird noch ein neuer Widereceiver kommen?

Ja. Gestern wurde der Free Agent Receiver Kendall Wright für den Rest der Saison unter Vertrag genommen. Dürfte alles in allem ein Upgrade für das Receiving Corps sein, mehr aber wohl nicht.

Wird Sam Bradford noch getraded?

Nein. Der Vertrag mit Sam Bradford enthält eine «No Trade Clause», er kann also nicht einfach so abgeschoben werden.Und selbst wenn, welches Team wäre doof genug für jemanden wie ihn noch Draftpicks herzugeben, sei es auch nur ein Conditional 7th Round Pick?

OC Trattenbach
Wird die German Birdgang in absehbarer Zeit ein offizieller Fanclub? Und können wir als Fanclub dann bitte versuchen McCoy zu stürzen?

Ich hoffe es. Persönlich kann ich dazu nicht viel sagen, da ich als Schweizer mit Wohnsitz in Basel bei der Gründung gar nicht involviert sein kann. Leute aus dem German Birdgang Team arbeiten aber daran.
McCoy zu stürzen wäre sicher ein Versuch wert: Zum Wohle unserer Cardinals!

Kevin Kreft
Wie seht ihr die Leistung von Rosen? 10/25 für 170 Yards sind jetzt nicht der Knaller, obwohl er mit jedem Pass im Schnitt 17 Yards erzielte. Natürlich getragen durch den TD Pass auf Kirk.

Das Heimspiel gegen die Seahawks war mit Sicherheit das beeindruckendere von Josh Rosen. Bei den 49ers hatte er selbst auch ein paar Ungenauigkeiten und falsche Entscheidungen drin. Das war aber auch erst sein zweites Spiel, es ist klar, dass er sich noch steigern muss, einige Höhen und Tiefen wird es sicher noch geben aber das ist bei einem Rookie QB ja normal und nicht weiter schlimm.
Das Beste am Spiel von vergangenem Sonntag war, dass Rosen in einem eher schwächeren Spiel, trotzdem keine gravierenden Fehler machte und Turnovers produzierte.

Alex Deeds
Eure Meinung zur bisherigen Leistung von David Johnson?
– 242 rushing yards (Platz 21), average 3,3, immerhin 4 hart erarbeitete rushing TDs.
– Dazu 120 yards receiving.
Wie ordnen ihr diese Werte ein?
Wie unterscheidet sich sein Spiel im Gegensatz zur Zeit unter BA?
Welche Rolle spielt McCoy, die mäßige O-Line oder sein neuer Vertrag dabei?

DJ wird viel zu wenig als Receiver eingesetzt und im Laufspiel praktisch nur in die Mitte gegen eine Wand aus D-Linern geschickt. Das war unter Arians noch völlig anders…

Teilweise hast du dir die Frage auch bereits selbst beantwortet, trotzdem hier noch meine Einschätzung im Ausschlussverfahren:

David Johnson ist nicht von heute auf morgen ein schlechter Running Back geworden. Dass er nun mit einem guten Vertrag ausgestattet nicht mehr Vollgas gibt glaube ich nicht, so schätze ich ihn überhaupt nicht ein. Die O-Line ist nicht besonders gut, aber in Pass Protection solider als in den Vorjahren. Im Run Blocking ist noch deutlich Luft nach oben, aber mit dem durchschaubaren Playcalling und Verteidigern, die mehr oder weniger wissen was kommt, wird ihnen auch kein Gefallen getan. Da hätten auch ganz andere O-Lines ihre Mühe.

Was bleibt übrig? Richtig. Mike McCoy und der konservative Head Coach Steve Wilks.

 

Fragen auf Twitter

Niklas / @NTC7777
Welches Spiel war wohl eher ein Ausrutscher von Rosen, dass gute letzte Woche oder sein erster Sieg mit wenig Eigenleistung?

Um das richtig beurteilen zu können, ist es nach lediglich zwei Spielen noch zu früh. Wie bei praktisch allen Rookies wird auch Rosen au dem Weg zum etablierten Franchise QB bessere und weniger gute Momente haben. Das gehört nunmal dazu.

Gemessen an seinen bisherigen Leistungen können wir als Cardinals Fans aber guten Mutes sein, dass The Rosen One diesen Weg zum Franchise QB und «Heilsbringer» erfolgreich bestreiten wird. Hoffentlich werden ihm zukünftig weniger Steine in Form von Head Coaches, Offensive Coordinators und Receiver-Drops in den Weg gelegt…

Jakob Eschler / @JakobEschler
Gestern Reddick auf einmal 100% der Snaps, dafür Bucannon anders als gegen Seattle nicht mehr involviert…
Lässt sich schon sagen, woran das liegt? Mal was neues Probieren? Andere Spieler verletzt? Reddick hat ja auf jeden Fall gut zu tun gehabt. Wie bewertet ihr seine Leistung? Sehen wir ihn zukünftig öfter?

Die Umstellung von einer 3-4 auf eine 4-3 Base Defense scheint grössere Probleme zu bereiten als angenommen. Das macht sich momentan besonders auf der Linebacker Position bemerkbar. Da ist alles irgendwie noch in der Findungsphase und man versucht wohl möglichst vielen Spielern, besonders wenn sie ehemalige Erstrundenpicks sind, eine Chance zu geben.

Die Leistung Reddick’s würde ich als durchzogen bezeichnen. Aber gut, dass er es immerhin mal aufs Feld schaffte. Ich hoffe er kann sich steigern und an das neue System anpassen, ansonsten wäre der Erstrundenpick, mit dem man ihn 2017 gezogen hatte, reine Verschwendung gewesen.