TRAINING CAMP NEWS & NOTES

TRAINING CAMP NEWS & NOTES

6. August 2018 0 Von Dominik Hoch

Die erste komplette Woche Training Camp ist vorbei und heute starten die Cardinals in die zweite Woche, welche auch das erste Preseason Spiel mit sich bringen wird. Dieses Heimspiel gegen die Los Angeles Chargers findet in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 04:00 MEZ statt. Zu sehen gibt es das Spiel live mit dem NFL GamePass. Bevor es aber so weit ist, wollen wir nochmals zurückblicken und euch auf den neusten Stand bringen, was so alles seit unserem letzten News & Notes Update passiert ist:

  • Entwarnung bei LB Bucannon, der sich letzte Woche am Knie verletzte. Nach weiteren Untersuchungen stellte sich heraus, dass keines der Bänder beschädigt wurde und Bucannon bald wieder zurück im Training erwartet wird.
  • Im Gegenzug hat sich leider ein anderer Starter verletzt. Center A.Q. Shipley musste das Training am Samstag abbrechen und wurde mit der Bare vom Feld transportiert. Kein schöner Anblick und man muss leider befürchten, dass Shipley ausfallen wird. Eine MRI Untersuchung wird weitere Aufschlüsse geben. Rookie Mason Cole kam Samstag als Ersatz in die Startformation.
  • Die Cardinals haben LB Cap Capi, der letzte Preseason einen soliden Eindruck hinterliess, erneut unter Vertrag genommen.

Beobachtungen und Trends aus den bisherigen Trainings:

  • Grosser Einsatz, hohes Tempo. Alles wird mit voller Konzentration gemacht. Einheiten sprinten von Übung zu Übung. Spieler machen den Eindruck, dass sie Freude daran haben.
  • Strukturiert und organisiert. Das Team wärm sich zusammen auf und läuft danach zusammen aus. Sieht nach einem echten Team aus. Spieler sind voll dabei.
  • Sam Bradford ist klar der beste Quarterback. Äusserst unwahrscheinlich, dass er im Camp überholt wird.
  • QB Bradford läuft immer wieder selbst mit dem Ball. Ob das unbedingt sein muss mit seinem angeschlagenen Knie? Scheint ein unnötiges Verletzungsrisiko zu sein.
  • Die O-Line sieht stark aus. Oder die D-Line ist schlecht. Nicht sicher was es ist aber die O-Line dominiert ihr Gegenstück.
  • Mason Cole könnte der beste Rookie sein. Wird praktisch nie geschlagen. Sehr imposant.
  • Shipleys Verletzung könnte dazu führen, dass Cole bereits jetzt unser Starter wird. Nicht unbedingt eine schlechte Sache.
  • QB Rosen hat Probleme mit Endzone Fades und überwirft diese ständig.
  • WR Kirk (zu) unauffällig. Wäre er nicht der Zweitrunden-Pick, könnte man meinen er sei ein Probespieler.
  • Gute Cornerback Gruppe. Ausser Patrick Peterson keine Stars aber grosse Schwächen sind nicht auszumachen. Keine Bethels, die konstant geschlagen werden. Boston, Budda, Taylor, Bethea, Bene, PP, scheint alles gut zu passen.
  • LB Bynes sollte sich als Starter wohl fühlen und einen guten Job machen. Kann im Training nicht tackeln aber ist immer dort, wo er sein soll.
  • Auch LB Reddick sieht stark verbessert aus. Sehr schnell für einen Linebacker. Wird in einem Wettlauf nie “around the edge” geschlagen.
  • “BA Ball” ist Geschichte. Vielleicht 2-3 tiefe Pässe pro Training. Viele kurze, schnelle Pässe für 5 Yards. Keine schlechte Sache, einfach etwas weniger spektakulär im Vergleich.