TRAINING CAMP NEWS & NOTES

TRAINING CAMP NEWS & NOTES

25. August 2018 0 Von Dominik Hoch

Auch wenn das Training Camp offiziell vorbei ist und die Cardinals mittlerweile “normal” trainieren, wollen wir euch natürlich auf den neusten Stand der Dinge bringen. Blicken wir also nochmals zurück auf die erwähnenswerten Neuigkeiten der vergangenen Woche, bevor die Cardinals in der Nacht von Sonntag auf Montag in ihrem dritten Preseason Spiel gegen die Dallas Cowboys antreten. Dieses gibt es live zu sehen auf ProSiebenMAXX, DAZN, ran.de und natürlich wie jedes andere Spiel auch mit dem NFL GamePass. Kickoff ist am Montag, 27. August 2018 um 02:00 MEZ.

  • Rookie Quarterback Josh Rosen hat sich eine leichte Handverletzung zugezogen. Nach einem Pass ist er in seiner Wurfbewegung mit der Hand am Helm eines Mitspielers aufgeprallt. Natürlich lassen die Cardinals in der Preseason Vorsicht walten und wollen nichts riskieren. Er wird wahrscheinlich spielen aber der Einsatz von Josh Rosen ist offiziell eine “Gameday Decision”. Die Entscheidung, ob Josh Rosen tatsächlich spielt, fällt somit erst am Sonntag.
  • General Manager Steve Keim ist nach seiner fünfwöchigen Sperre wegen Trunkenheit am Steuer wieder zurück. In einer Pressekonferenz hat er sich nochmals in aller Form entschuldigt. Bleibt zu hoffen, dass er aus dieser Situation etwas gelernt hat.
  • Die Verletzungen von DT Corey Peters (Knie) und DT Rober Nkemdiche (Fuss) führten zu den Verpflichtungen von DT Tani Tupou und DT Nigel Williams. Um für diese beiden Platz zu schaffen, mussten WR Austin Wolf und TE Chris Brazile gehen. Glücklicherweise sind die Verletzungen von Peters und Nkemdiche nicht allzu gravierend und es wird davon ausgegangen, dass sie zum ersten richtigen Spiel einsatzfähig sein werden.
  • Center A.Q. Shipley, der mit einem Kreuzbandriss die komplette Saison ausfällt, hat eine Vertragsverlängerung von ein Jahr bekommen. Shipley sei ein wichtiger Anführer und könne Rookie Center Mason Cole eine grosse Hilfe sein. Man habe diese Vertragsverlängerung bereits in der Offseason, noch vor der Verletzung, geplant gehabt und wolle nun als Organisation das Richtige tun, begründete GM Steve Keim diese Entscheidung.
  • Die beiden Linebacker Deone Bucannon und Josh Bynes sind von ihren Verletzungen zurück und sollen gegen die Cowboys zum Einsatz kommen.
  • LG Mike Iupati spielt eine sehr starke Preseason und schaut aus als hätte er zu seiner alten Form zurückgefunden. In beiden bisherigen Spielen wurde er von Pro Football Focus mit einer herausragenden Note von über 90 bewertet.
  • Die Cowboys haben grosse Verletzungssorgen in ihrer O-Line. Es ist gut möglich, dass keiner der fünf Stammspieler einsatzbereit ist. Aus diesem Grund haben sich die Cowboys dazu entschieden, QB Prescott und RB Elliott gegen unsere Cardinals nicht einzusetzen. Was in der regulären Saison willkommene Neuigkeiten wären, ist in einem Testspiel etwas schade. Gerne hätten sich die Cardinals mit den besten Spielern der Cowboys gemessen, besonders wenn man an die schwache Leistung gegen das Laufspiel von letztem Freitag in New Orleans zurückdenkt. Gegen die Cowboys in voller Besetzung anzutreten wäre, auch wenn es nur ein Testspiel ist, ein guter Gradmesser gewesen. So beenden die Cardinals die Preseason ohne auch nur einen einzigen Snap gegen einen “Starting QB” gespielt zu haben. Rivers, Brees und nun Prescott wurden allesamt geschont.