Vier Compensatory Draft Picks für die Cardinals

22. Februar 2019 0 Von Dominik Hoch

Die Arizona Cardinals erhalten dieses Jahr vier sogenannte Compensatory Draft Picks. Einen in Runde 6 (35-207) und drei in Runde 7 (34-248, 35-249, 40-254). 

Diese Picks werden anhand einer komplizierten Formel vergeben. Grundsätzlich dienen sie zur Kompensation für Abgänge eigener Spieler im Vorjahr.

Gibt ein Team mehr Spieler ab, als dass es neue Spieler verpflichtet, erhält es als “Entschädigung” einen oder mehrere Compensatory Draft Picks.

Die gibt es frühstens in Runde 3 und werden immer am Ende nach der eigentlichen Reihenfolge hinzugefügt. Welches Team welchen Pick in welcher Runde erhält, hängt von den Spielern und deren neuen Verträgen ab.

Eine detailliertere (und viel kompliziertere) Erklärung dazu gibt es hier: https://overthecap.com/the-basics-and-methodology-of-proje…/